• Noah

    Weitsprung mit Freude

  • Tim

    Hochsprung in Perfektion

  • Priska

    Schleuderball bei schönstem Wetter

  • Jim

    Jung geblieben

  • Schaukelring

    Let's, gooo!

  • Gutzimanne

    Die besten Gutzimänner

  • Gruppenfoto
20Nov
20. 11 19:30 - 21:30
23Nov
23. 11 19:30 - 21:30
27Nov
27. 11 19:30 - 21:30
30Nov
30. 11 19:30 - 21:30
4Dez
04. 12 19:30 - 21:30
7Dez
07. 12 19:30 - 21:30
11Dez
11. 12 19:30 - 21:30
14Dez
14. 12 19:30 - 21:30
18Dez
18. 12 19:30 - 21:30

Am vergangenen Samstag versammelten sich 56 Mitglieder des TV Lachens zur 142. Generalversammlung. Es konnte auf ein ereignisreiches Turnerjahr mit mehreren sportlichen Bestleistungen zurückgeblickt werden. Mit Wehmut wurden Vorstandsämter verlassen, mit Freude neue Aktivturner im Vereinsleben begrüsst und mit Stolz ein neues Ehrenmitglied aufgenommen.

Nach einem kurzen Apéro und anschliessendem Nachtessen fand bereits die 142. Ausgabe der Generalversammlung des Turnverein Lachens im Marina statt. Traditionell begann auch dieses Jahr die GV mit dem Singen des Turner-Liedes. Angestimmt durch René Bünter erklang der fröhliche Gesang durch den ganzen Saal und leitete einen wunderbaren und emotionalen Abend ein.

Das Protokoll wurde genehmigt und der Präsident Erich Bellmont begann seinen neunten und letzten Jahresbericht mit dem Lied „Mir hei e Verein“ von Mani Matter. Passend zu diesem Lied gestaltete er seine Rede und erinnerte daran, dass der Turnverein Lachen nicht nur für sportliche Aktivitäten sondern auch für Zusammenhalt, Freundschaft und Unterstützung steht. So organisierte der Turnverein einmal mehr den Weihnachtslauf und sammelte im ganzen Dorf das Papier. Da Arbeit stets belohnt wird, kamen die Helfer auch dieses Jahr in den Genuss einer GoKart-Trophy, einem Skiweekend und einer Turnerfahrt.

Aber nicht nur der Jahresbetrieb hält den Turnverein zusammen, sondern auch die sportlichen Anlässe. Am Schwyzer Kantonalturnfest holten die Schaukelringturner und -turnerinnen mit ihrer Leistung den 3. Rang. Auch die Leichtathletiktruppe überzeugte und erreichte mit 28.33 ebenfalls den 3. Platz. Am Leistungsturnfest in Romanshorn konnte sich die Sektion noch einmal steigern und erturnte mit der zweithöchsten Vereinsnote von 28.78 den 2. Rang. Neben der Sektion waren dieses Jahr auch viele Einzelathlet/innen erfolgreich. Am Einzelwochenende des KTF Schwyz nahmen 10-Kämpfer, 5-Kämpfer, 7-Kämpferinnen und 4-Kämpferinnen teil und zeigten was für Potential in ihnen steckt.

Ein Athlet erlebte in dieser Saison den Höhepunkt seiner noch jungen Karriere. Er fand im Hammerwurf seine Leidenschaft und kürt diese Saison mit beachtlichen Erfolgen. Noah Fleischmann pulverisierte den U20 Nationalrekord auf 58.09m. Beflügelt von diesem Bestweite holte er knapp zwei Monate später auch den Schweizermeistertitel. Sein Ehrgeiz und Trainingsfleiss begleiten ihn stets und lassen ihm die Türen offen, auch international starten zu können.

Erfreulich ist auch jedes Jahr die Aufnahme von neuen Mitgliedern. Der Turnverein Lachen durfte dieses Jahr zwei neue Aktivmitglieder und drei neue Mitturnerinnen willkommen heissen. Jim Meier und Lukas Schuler wurden nach 15 Jahren Aktivmitgliedschaft als Freimitglieder im Verein aufgenommen und bekamen dafür ihre verdiente Trophäe. Auch im Vorstand hat sich einiges geändert. Nach 10 Jahren Vorstandsmitgliedschaft verabschieden sich gleich zwei wertvolle Mitglieder. Erich Bellmont tritt als Präsident zurück und Lukas Schuler als Kassier, sie geniessen ab jetzt das Vereinsleben mit etwas mehr Ruhe. Der Vorstand wird nun von Dominik Bührer als Präsident angeführt, an seiner Seite sind Flavio Krähenmann als Vize-Präsident, Priska Thöny als neue Kassierin, Nathalie Schnider als Passiv-Kassierin, Peter Schöni als Oberturner, Simone Schwander neu als Vize-Oberturnerin, Jim Meier neu als Materialwart und Lisa Trinkler als Aktuarin. Das Amt des Medienchefs blieb vakant, der Vorstand hofft in Kürze eine Nachfolge zu finden.

Der wohl emotionalste Höhepunkt an diesem Abend war die Aufnahme von Marco Bollmann in die Gilde der Ehrenmitglieder. Er trat der Aktivriege 1997 bei und glänzte einerseits auf dem Sportplatz: Er hält sich bis heute unter den Top 10 des Vereins in 110m Hürden und 200m Sprint, wie auch fast in allen Wurf- und Stossdisziplinen. Und andererseits im Verein so übernahm er 2005 für drei Jahre das Amt des Oberturners und führte den Verein erfolgreich an das Eidgenössische Turnfest in Frauenfeld. Sein Engagement wurde schnell von anderen Vereinen entdeckt und so hat er seit 2013 das Amt der technischen Leitung im kantonalen Schwyzer Turnverband übernommen. Als Pflicht dieses Amtes koordinierte er die  kantonalen Vereinsmeisterschaften und die LMM, welche er 2017 sogar mangels Organisatoren mit Hilfe von einigen Helfern des TV Lachens im Alleingang organisierte.

In einem weiteren emotionalen Moment schloss Erich Bellmont die Sitzung mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Einerseits blickte er auf seine 10-jährige Amtszeit im Vorstand zurück, andererseits schon wieder auf das neue Turnerjahr voraus. Am 9. Dezember geht es mit dem 21. Weihnachtslauf durch das Dorf los. Zudem startet der TV Lachen im 2019 am Turnfest in Obfelden, an den Vereinsmeisterschaften in Buttikon und am Eidgenössischen Turnfest in Aarau.

Grosses hat die Turnfamilie Lachen aber im Oktober 2019 vor, zum zweiten Mal findet die Turnshow unter der Leitung von Nathalie Schnider statt.